Für Menschen, die eine NahTod-Erfahrung machen, verändert sich oftmals schlagartig das ganze Leben. Aber nicht nur das eigene Leben wird davon beeinflusst, auch der Umgang mit anderen Personen kann sich stark verändern (Lebenspartner, Eltern, Kinder, Freunde, Arbeitskollegen usw.). Nicht selten werden NahTod-Erfahrene von ihrem Umfeld plötzlich nicht mehr verstanden, da sie durch die Erfahrung nicht nur einen veränderten Blick auf das eigene Leben erlangen, sondern auch auf das Leben im Allgemeinen. Diese Tatsache stellt meist sowohl die Erfahrenen, als auch die Menschen, die ihnen nahe stehen, vor große Herausforderungen.

NTE-Hamburg bietet NahTod-Erfahrenen die Möglichkeit, mit anderen Erfahrenen in Kontakt zu kommen. Austausch und gegenseitige Unterstützung können elementare Bausteine sein, um eine NahTod-Erfahrung, beziehungsweise deren (Aus-)Wirkungen, in den Alltag zu integrieren. Das Angebot richtet sich ebenfalls an Angehörige von Menschen, die sich durch eine NahTod-Erfahrung verändert haben. Auch für sie haben wir ein offenes Ohr.

Kontakt: Frau Aysun Tozoglu – kontakt@nte-hamburg.de